Die norwegischen Ladies von Katzenjammer haben die Gäste in der EmslandArena mit ihrer flotten Mixtur aus Folk, Rock, Gypsy Swing, Baroque Pop und Country in den Bann gezogen.

Sonntagabend in Lingen: Der Singer-Songwriter Sivert Høyem aus Oslo steht hell erleuchtet als Support auf der Stage. Die dunkle Szenerie hinter ihm erinnert an ein gerade neu bezogenes Haus, in dem alle Möbelstücke bedeckt sind – doch handelt es sich hier um die knapp zwei Dutzend Instrumente, die die Multitalente von Katzenjammer noch bespielen werden. Der Frontman von Madrugada, die sich vor sieben Jahren auflösten und als erfolgreichste norwegische Rockband gelten, performt seinen Song ‘Black & Gold‘, Titelsong zur Polit-Thriller-Serie ‘Occupied‘. Im Februar wird sein Album erscheinen.

Bild

Hoyem_1 2

Katzenjammer

Die Osloer Damen mit deutschsprachigem Bandnamen werden in Lingen herzlichst empfangen. Benannt haben sie sich nach dem US-Cartoon “The Katzenjammer Kids” aus der Feder eines ausgewanderten Deutschen. ‘Rock-Paper-Scissors‘ – oder Schnick, Schnack, Schnuck – „You‘re gonna live it!“ wird als Hommage an die Selbstentfaltung zelebriert. Überhaupt ist der gesamte Abend eine „Celebration“ – und Anne Marit enthüllt auch gleich warum: „Welcome to Katzenjammers 10 years anniversary!“ In diesen zehn Jahren hat das Quartett so einiges auf die Beine gestellt: Nominierung des Debüts ‘Le Pop‘ für den norwegischen Grammy, Festival-Gig beim legendären Bonnaroo (Manchester) und nach dem Zweitwerk ‘A Kiss Before You Go‘ der Tour-Support für Die Ärzte sowie Gold für das Album. Die aktuelle LP „Rockland“ stieg sogar auf Platz fünf der deutschen Alben-Charts. Inspiriert vom Folk und Allen Ginsbergs Gedicht ‘Rockland‘ haben Solveig Heilo, Marianne Sveen, Turid Honerud und Anne Marit Bergheim das im Frühjahr erschienene Album aus zunächst 83 Songskizzen kreiert.

In Lingen rauschen sie mit unbändiger Energie durch den Konzert-Abend und tauschen wild die Instrumente. Nummern wie ‘God’s Great Dust Storm’, teils A capella vorgetragen, oder ‘My Own Tune’ bringen die stimmlichen Qualitäten der vier Musikerinnen klar zum Vorschein. Wenn Marianne beim bluesigen ’Driving After You’ am Klavier sitzt und singt, kann sie es sogar mit einer Alicia Keys aufnehmen.

Beim schnellen ‘Shine Like Neon Rays‘ gibt es neben den Frauen noch einen zusätzlichen Eyecatcher: Die flippige Solveig spielt auf einem pinken Mini-Piano. Die Leichtigkeit und Spielfreude spiegelt besonders der Folk-Pop-Song ‘My Dear‘. Mit ‘Bad Girl‘ gibt es einen Hauch Soul. Beim durch das Banjo getragenen ‘Curvaseous Needs‘ wird die Menge im Seiten-Battle zum Mitsingen animiert, „Dance with my baby“ erklingt es in der Arena und jedes „Baby“ tut es nach.

Die Hits “I Will Dance (When I Walk Away)” und ‘A Bar In Amsterdam‘ werden besonders vom tanzenden Publikum gefeiert – wie auch Solveig mit ihrer Trompete. Das Genesis-Cover ‘Land Of Confusion‘ bringt alle zur Begeisterung.

Nach dem Abschiedstrack ‘Ain’t No Thang’ bedanken sich Katzenjammer bei ihren Fans, indem sie mit ihnen gemeinsam zu KISS‘ fulminantem Song ‘Crazy, Crazy Nights‘ abrocken.

Katzenjammer0

Katzenjammer1

Katzenjammer2

Katzenjammer3

Katzenjammer4

Katzenjammer5

Katzenjammer6 2

Katzenjammer_Banner

Katzenjammer7
Beatrix, Karina und Mary: “Das war grandios! Unser Highlight: I Will Dance (When I Walk Away)“. Und Frauen am Schlagzeug sind sexy!”
Katzenjammer8 2
Jessica, Sabine, Veronika und Ursula: “Die sind einfach anders – so schön verrückt!”
Katzenjammer9
Ute, Wilfried, Miriam, Christian: “Wir haben nicht erwartet, dass die so eine geile Bühnenshow abziehen. Wir haben sie schon auf dem Deichbrand gesehen, aber das heute war noch einmal eine Überraschung!“

Katzenjammer10 2

Fotos: Kim Kea Schulte
Text & Redaktion: Lea Masselink

Schreibe einen Kommentar

About The Author Lea Masselink

Lea hat PR / Kommunikationsmanagement studiert und ist zuständig für Berichte und Reviews über Events in der EmslandArena und dem Alten Schlachthof. Artist-Interviews gehören genauso zu ihrer Sparte und sie unterstützt uns auch für die Schwesterpage Was Los In Meppen ? Lea ist seit Oktober 2014 mit im Team und ihr erreicht sie unter lea@waslosinlingen.de

comments (1)

  • Seid dem Kauf der Karte im August habe ich mich auf das Konzert gefreut. Um 20:30 habe ich die Emsland-Arena wieder verlassen. Ich war auf Katzenjammer eingestimmt und gespannt, aber der unangekündigte Vorspann hat mir den Appetit und den Abend verdorben. Ticketpreis und 120 km Fahrt für nichts und was Schlimmer ist: Ein Sonntag, mit dem ich Besseres hätte anfangen können.

Comments are closed.